Manfred Weber (CSU) ist seit 2014 Fraktionsvorsitzender der Europäischen Volkspartei (EVP) im EU-Parlament ist und der bei der Europawahl 2019 als Spitzenkandidat der EVP ins Rennen geht. Weber will den jetzigen Komissionspräsidenten Jean-Claude Juncker beerben.

Bürgermeister freut sich

"Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist, einen so namhaften Politiker als Festredner für unseren Neujahrsempfang gewinnen zu können", sagt der Thurnauer Bürgermeister Martin Bernreuther (CSU). Bernreuther betont, dass der Empfang im Kutschenhaus des Schlosses trotz der Rede des stellvertretenden Parteivorsitzenden keine Parteiveranstaltung werden wird. Weber werde zu europapolitischen Themen Stellung nehmen und sich in das Goldene Buch der Gemeinde eintragen.

Die Städtepartnerschaft

Wie Bernreuther mitteilt, tritt der Niederbayer bundesweit bei nur fünf Neujahrsempfängen auf. Deshalb sei es auch eine große Ehre, dass er nach Thurnau komme. Die Gemeinde habe schon des öfteren Kontakt mit dem EU-Abgeordneten gehabt. So habe Weber die Städtepartnerschaft der Töpfergemeinde mit dem italienischen Positano unterstützt.

Bürger sind eingeladen

Der Neujahrsempfang im Schloss findet von 13 bis 15 Uhr statt. Plätze werden vorab nicht reserviert. "Die Thurnauer Bürger sind herzlich eingeladen", sagt Bürgermeister Bernreuther.