Zunächst trafen sich die Familien in der Kirche, um ein kleines Laternenspiel aufzuführen und die Geschichte des Heiligen Martin zu hören, der großherzig seinen Mantel mit einem Bettler teilte. Gutes untereinander zu teilen, durften die Kinder dann selbst mit süßen Martinswecken üben.

Mit vielen bunten und originellen selbst gebastelten Laternen machten sich Kinder und Erwachsene dann auf den Weg durch den Ort. Zum Beginn des Umzugs und auf dem Spielplatz wurden Martinslieder gesungen.
Am Feuerwehrhaus erwartete die Kinder dann eine Überraschung: St. Martin hoch zu Pferd. Stella Hanft als Martin und Anja Blösch als Bettler setzten das gemeinsam gesungene Lied "Ein armer Mann" szenisch um.