Der Alarm ging um 18.13 Uhr ein. Der Kaminbrand führte auch durch einen defekten Holzofen zur Verrauchung des zweiten Obergeschosses. Ein Kaminkehrermeister wurde nachalarmiert. Von der Feuerwehr wurde ein Trupp zum Ausräumen des defekten Ofens ins zweite Obergeschoss vorgeschickt. Das Brandgut wurde mit Mulden ins Freie gebracht und abgelöscht. Desweiteren wurde der Kamin kontrolliert und anschließend dem Kaminkehrermeister übergeben. Das Treppenhaus und das zweite Obergeschoss wurden mittels Überdrucklüfter entraucht. Die Einsatzleitung hatte Stadtbrandmeister Michael Weich. Neben der Feuerwehr Kulmbach waren auch Feuerwehren aus dem Landkreis und der Rettungsdienst im Einsatz.