Explosionsgefahr durch Gas in Oberfranken: Bei privaten Bauarbeiten  ist  am Freitagnachmittag (04.09.2020)  in der Stadtsteinacher Bahnhofstraße versehentlich eine Gasleitung beschädigt worden. Weil dadurch Gas austrat, wurden Feuerwehren aus dem gesamten Landkreis Kulmbach und weitere Rettungskräfte alarmiert.

Bemerkbar gemacht hatte sich die Beschädigung der Leitung durch den penetranten Geruch, mit dem das Gas genau für solche Fälle quasi parfümiert wird. Es herrschte im gesamten Bereich der Bahnhofsstraße absolute Explosionsgefahr. Feuerwehrleute riegelten die Gasschieber ab, doch die Gefahr blieb zunächst.

Gasleitung in Stadtsteinach beschädigt: Straße wegen Explosionsgefahr gesperrt

"Wenn der Druck nachlässt, ist die Gefahr einer Explosion besonders hoch", erklärte dazu Polizeihauptmeister Michael Ott von der Polizei Stadtsteinach. Vorsorglich bauten die Einsatzkräfte Löschgeräte auf. Auch das BRK war mit mehreren Einsatzwagen vor Ort.

Unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen blieb die Bahnhofstraße gesperrt. Der Gasversorger muss das Leck in der Leitung reparieren. Die Beeinträchtigungen dauern an.