Doch damit konnten Arthur Kosmala, Gabriel Moser und Hans Schülein nicht rechnen: Sie errangen den Sieg beim Regionalentscheid des Wettbewerbs "Jugend forscht" für die drei MGF-Gymnasiasten.

"Unsere Maus besteht aus einem Endoskelett aus einem 3-D-Drucker, darin ist die Elektronik montiert. Ummantelt ist die Maus mit einer Silikonschicht. Man kann sie frei im Raum bewegen, die Maus nimmt die Bewegungen auf und überträgt sie an den Computer", erklärt Arthur Kosmala. Die Maus verbindet damit die Vorteile von Tastatur, herkömmlicher Maus und Joystick.

Kurz vor dem großen Tag am Freitag haben sich die drei Tüftler Arthur Kosmala, Gabriel Moser und Hans Schülein mit den anderen Teilnehmern aus ihrer Schule nochmals getroffen und abgestimmt.

Im Bereich Physik treten Sandra Hechelmann, Viktoria Feyerherd und Felix Ruckriegel aus der Klasse Q12 an.