Allein an Staatsstraßen sind im Kreis Kronach 14 Brücken mit der Note 2,5 oder schlechter bewertet. Nicht gut, denn wäre die Brücke tadellos, würde das die Kategorie 0 nach sich ziehen. 2,5 hingegen bedeutet laut dem Bayerischen Innenministerium, dass "Standfestigkeit und/oder Dauerhaftigkeit der Brücke" beeinträchtigt sein können. Das hört sich dramatisch an, denn Standsicherheit bedeutet, ob die Brücke der täglichen Belastung durch Autos und Lastwagen standhält.

Dauerhaftigkeit heißt, ob die Brücke dies auch über die geplante Nutzungsdauer tut - bei Stahl- und Spannbeton-Bauteilen beträgt diese nach deutscher Industrienorm 50 Jahre.
Neben Standsicherheit und Dauerhaftigkeit fließt auch noch die Verkehrssicherheit in die Note einer jeden Brücke mit ein. Gemäß eines Schreibens des Ministeriums macht eine Note ab 2,5 eine kurzfristige Instandsetzung erforderlich.