Bislang unbekannte Täter setzten am Donnerstagabend den Inhalt des AOK-Briefkasten in der Pfählangerstraße in Brand. Ein Zeuge hatte beim Verlassen des Gebäudes festgestellt, dass es am Metallbriefkasten herausqualmte. Der Täter hatte offensichtlich durch den Einwurfschlitz die im Briefkasten befindliche Post in Brand gesteckt.

Der Brand konnte durch den Zeugen gelöscht werden. Am Briefkasten selbst ist kein Schaden entstanden. Nachdem die letzte Leerung um 15 Uhr stattfand hatte, bittet die AOK nun alle Kunden und Versicherten, die danach Briefe oder Dokumente eingeworfen haben, sich persönlich oder telefonisch in der AOK-Geschäftsstelle Kronach zu melden, da diese Unterlagen durch den Brand vernichtet wurden.