Die Turnerschaft Kronach, will weiterhin Kronach bewegen. Bei ihrer Nikolausfeier waren vorwiegend die Kinder mit verschiedenen Auftritten gefragt. Von den kleinsten "Zwergen" bis hin zur Jugend wurden jede Menge sportliche Vorführungen im Vereinseigenen Turnerheim dargebracht. Eine Weihnachtsgeschichte und ein hochmoderner Nikolaus, der seine Ausführungen vom iPad verlass, bereicherten und die vorweihnachtlichen Stunden. Eingangs führte der Nachwuchs das im zu Ende gehenden Jahr gelernte auf. Die Regie des kurzweiligen Nachmittags im Turnerheim lag in den Händen des Vorsitzenden Jörg Schnappauf. Die Fitnesskinder zeigten unter der Leitung von Evi Fischer-Weiß und Birgit Löffler einen "kunterbunten Nudelsalat". Ebenso versuchten sich die von Uli Zeuß betreuten ganz jungen Sportler an vier kleinen Stationen.
Die Fitness-Zwerge zeigten unter der Leitung von Christiane Barnickel wie man mit dem Kasten und mit dem Ball umgeht. Turnübungen am Boden und dem Schwebebalken führten die kleinen Mäuse vor. Sie wurden von Natalie und Yvonne Ultsch betreut. Johannes Neubauer zeigte mit seinen Nachwuchsbasketballern einige Korbleger. Besonders das richtige Fallen will beim Judo gelernt sein. Deshalb zeigte der Nachwuchs auch die unterschiedlichen Falltechniken. Darüber hinaus zeigten die Schützlinge von Andreas Hempfling und Nina Schütz auch einige Angriffsübungen beim Judo.
Vorsitzender Jörg Schnappauf stellte als aktiver Badmintonspieler einige Grundübungen mit seinen Kollegen vor. Dabei wurde auch der Unterschied zum Federball deutlich herausgestellt. Die Baseball-Schützlinge von Andre Wicklein stellten, ihre im Landkreis nicht groß verbreitete, aber dennoch höchst interessante Sportart den Besuchern vor. Den sportlichen Schlusspunkt setzten die Wettkampfmädchen. Sie zeigten in diesem Jahr wie man gekonnt am Schwebebalken turnt.