Den Auftakt zum Sportfest des TSV Wilhlemsthal bestritten die Mannschaften des SV Friesen und des Landesliga-Absteigers VfL Frohnlach mit einem Testspiel, das die Friesener erst in der Schlussphase für sich entscheiden konnten. Neuzugang Robin Tögel zeigte sich dabei besonders treffsicher.

SV Friesen - VfL Frohnlach 2:0 (0:0)

Die Zuschauer sahen eine von Taktik geprägte Partie. Der VfL war in den Anfangsminuten die agilere Mannschaft und erspielte sich ein leichtes Übergewicht. In der 5. Minute vergab Manuel Friedlein nach einer schönen Hereingabe von Tayfun Özdemir eine hundertprozentige Chance, als er frei stehend aus fünf Metern den SV-Keeper nicht überwinden konnte.

Mit zunehmender Spieldauer kam aber auch der Landesligist immer besser ins Spiel. In der 26. Minute stellte Robin Tögel frei stehend aus 16 Metern den Torwart der Frohnlacher auf die Probe. Fünf Minuten später verfehlte Nikolai Altwasser das Tor des VfL nur knapp. Die größte Chance der Friesener hatte Christian Brand in der 39. Minute: hier musste das Aluminium für den schon geschlagenen Torwart der Frohnlacher retten. Mit 0:0 wurden die Seiten gewechselt.

Auch im zweiten Spielabschnitt spielte sich das Geschehen meistens im Mittelfeld ab. Die erste Gelegenheit in der zweiten Halbzeit hatte dann Frohnlach, als der beste Frohnlacher Tayfun Özdemir in der 75. Minute nur die Latte traf. In der Schlussphase war die ansonsten sicher stehende Abwehr des VfL dann doch etwas konfus. Zuerst wollte Torwart Patrick Jauch eine kritische Situation am Fünfmeterraum spielerisch lösen und brachte dadurch seine Abwehrleute unnötigerweise unter Druck, worauf auch das 1:0 für Friesen fiel. In der 86. Minute vertändelte Simitci als letzter Mann den Ball gegen Tögel, dieser nahm das Geschenk der Frohnlacher dankend an, spielte noch den Torwart aus und markierte in der 86. Minute das 2:0 für den SV Friesen. bar

SV Friesen: Bauerschmidt - Söllner, Roger (70. J. Fischer), Baier (46. D. Fischer), Schülein, Brandt (29. Sesselmann), Altwasser, Müller, Daumann, Münch, Tögel.
VfL Frohnlach: Jauch - Simitci, Özdemir, Teuchert, Hartmann (46. Tremel), Lauerbach, Rödel, Friedlein, Weinreich, Graf (75. Sener), Pflaum.

Tore: 1:0 Tögel (81.), 2:0 Tögel (86.)
Schiedsrichter: Halil Ibrahim Nacak