Kupke betonte, dass von sportlichen Mitarbeitern auch ein Unternehmen profitiere. "Fairness ist ein Wert, der bei World of medicine gelebt wird, sei es mit den Kunden, Lieferanten oder mit den Mitarbeitern", sagte er.
Bewusst habe sich die Geschäftsführung dafür entschieden, so Kupka, den Pokal in Form eines Balles auszuhändigen, denn diesen könnten die jungen Fußballer bei ihren Trainingseinheiten und bei den Spielen verwenden. Neben dem "Fußball-Pokal" konnten die Nachwuchskicker auch ein neues Trikot entgegen nehmen.
Die B-Junioren der SG Gifting haben sich in der Saison 2013/14 unter den Jugendmannschaften aus dem Fußballkreis Kronach als fairste Mannschaft erwiesen. In 20 Spielen kamen sie ohne Zeitstrafe aus und erhielten nur zehn gelben Karten.
Der Vorsitzende des SV Gifting, Dietmar Neder, freute sich über die Auszeichnung.
Die Verleihung eines Jugend-Fairness pokales sei eine überragende Sache, lobte er die Verantwortlichen. Es erfülle ihn mit Stolz, dass die Junioren seines Vereins diesen gewonnen hätten.
Der Ludwigsstadter Bürgermeister Timo Ehrhardt lobte das Unternehmen für die Unterstützung im Jugendbereich. Er wies darauf hin, dass die Verleihung des Jugend-Fairnesspokals zugleich auch eine Werbung für das Unternehmen sei. Sicherlich werde dadurch der eine oder andere junge Fußballer auf die W.O.M. aufmerksam. Dies war dann auch gewährleistet, nicht zuletzt bei der Betriebsführung, die im Anschluss an die Ehrung stattfand.