Ein fünfzehnköpfiges Autorenteam hat sich um ein attraktives heimatkundliches Jahrbuch bemüht. Die Schriftleitung für den durchgehend farbigen 267-seitigen Band übernahm Kreisheimatpflege-Leiter Bernd Graf in gewohnter Professionalität.

Das neue heimatkundliche Jahrbuch widmet dem Thema Auferstehung besonders breiten Raum. Dokumentiert werden wesentliche Ergebnisse und Inhalte des "Projekts Auferstehung", das die Kreisheimatpflege anderthalb Jahre lang durchführte. Dabei ging Bernd Graf mit Unterstützung weiterer Personen der Frage nach, welche Darstellungen und besonderen Zeugnisse des christlichen Auferstehungsglaubens es im Landkreis Kronach gibt und welche Botschaft hinter den Gegenständen, Bildern und Handlungen steht.


Spurensuche durch den gesamten Landkreis

Die zahlreichen Facetten dieser Thematik gliedert Graf im Jahrbuch in etliche Teilbeiträge und