Bei der Jugendleiter-Ausbildung (JGLA) handelt es sich um eine Ausbildung für Jugendleitungen und alle, die mit Kindern und Jugendlichen ehrenamtlich arbeiten - z. B. beim Zeltlager, in der Ministrantenarbeit, im Verband, in der Pfarrei oder einfach aus Interesse. Der Kurs fand bislang traditionell in den Faschingsferien im Jugendhaus "Am Knock" in Teuschnitz statt, was heuer coronabedingt jedoch nicht möglich ist.

Eine spannende Reise

"Trotz der aktuellen Lage möchten wir - die Vertreter des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) - gerne den Versuch starten, die Jugendleiter-Ausbildung durchzuführen", erklärt Andy Fischer vom Jugendamt der Erzdiözese Bamberg. Aufgrund der aktuellen Situation müsse man hier neue Wege gehen und auf den digitalen Raum setzen. Die sei auch für die Veranstalter eine spannende Reise, wofür man Teilnehmer suche.

Bei der JGLA - auch wenn sie in Digital-/Hybrid-Variante aufgebaut ist - handelt es sich um die Ausbildung, die vom Bayerischen Jugendring als Qualifizierung für die Jugendarbeit angesehen wird und die Teilnehmenden nach Abschluss dazu berechtigt, die Juleica-Card zu beantragen. Voraussetzung hierfür ist zusätzlich der Nachweis eines achtstündigen Erste-Hilfe-Kurses, der nicht älter als zwei Jahre sein darf. Die Juleica ist der bundesweit einheitliche Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiter in der Jugendarbeit. Sie dient zur Legitimation und als Qualifikationsnachweis. Vielerorts erhalten die Inhaber eine Reihe von Vergünstigungen wie beispielsweise verbilligten Eintritt.

Corona-konforme Ideen

"Die Ausbildung und das Angebot ist uns wichtig, da wir sicher sind, dass Jugendarbeit auch während Corona stattfinden kann. Zugleich kann die JGLA vielleicht auch dazu dienen, auf lokaler Ebene Personen dazu zu befähigen, coronakonforme Ideen vor Ort durchzuführen", hofft der EJA-Bildungsreferent. Im Blick hat man insbesondere auch die zweite Jahreshälfte, damit ausgebildete Jugendleiter nach so langer Zeit dann doch mit sicherem Wissen eventuell im Spätsommer/Herbst bei Aktionen als Leitungen mit dabei sein bzw. selbst Projekte oder Aktionen starten können.

Die Inhalte des Grundkurses sind immer gleich und orientieren sich an den Richtlinien des Bayerischen Jugendrings. Die Teilnehmer sind damit offiziell ausgebildete und qualifizierte Jugendleiter. Die Inhalte werden methodisch und spielerisch vermittelt. Hierzu zählen: Methoden der Jugendarbeit, Gruppenpädagogik und Leitungsverhalten, Spielepädagogik, Spielleiterverhalten, Lebenssituation von Kindern/Jugendlichen, Prävention sexualisierter Gewalt, spirituelle Angebote anleiten und selber erleben, interkulturelle Kompetenz, Recht/Versicherung und Aufsichtspflicht, Planung/Durchführung von Aktivitäten, kreative Angebote, Strukturen der Jugendarbeit und natürlich viele neue Leute und Spaß in der Gruppe.

Die Zielgruppe

Zielgruppe sind angehende oder bereits aktive Kinder-, Jugendgruppen- oder Zeltlagerleiter, Oberministranten, Aktive in der Jugendarbeit in Verbänden und Pfarreien oder weitere Interessierte zwischen 15 und 27 Jahren (in Ausnahmefällen ab 14 Jahren, nach Rücksprache mit dem jeweiligen Bildungsreferent). Teilnehmer mit Einschränkungen sind ausdrücklich ebenfalls willkommen. Bei besonderen Bedarfen können sich diese gerne mit den Veranstaltern in Verbindung setzen.

Die Treffen zum Auftakt und Abschluss finden an zwei Samstagen von 10 Uhr bis 17 Uhr - falls möglich in Präsenz im Landkreis Kronach - statt. Die restlichen Inhalte werden in der Zeit vom 23. März bis 11. Mai online vermittelt. Hierzu wird eine datenschutzkonforme Plattform genutzt, die auf Zoom basiert.

Die Teilnehmer benötigen einen Internetzugang, der für Videotelefonie geeignet ist (Webcam und Mikrofon). Wer dabei Schwierigkeiten hat, kann sich an die Veranstalter wenden. Eine teilweise Teilnahme an den Kursen ist nicht möglich! Zwingend notwendige Abwesenheiten sind mit dem jeweils zuständigen Bildungsreferenten zu regeln und können evtl. nachgearbeitet werden. Die Kosten betragen für die Ausbildung 10 Euro / für Verbandler mit Ausweis 8 Euro.

Zur Ausbildung

Termine Info-Veranstaltung: 18. Februar (18 bis 20 Uhr online), Auftakt: 13. März (ab 10 Uhr bis Nachmittag online/falls möglich in Präsenz). Sieben Online-Veranstaltungen: 23./30. März, 6./13./20./27. April, 4. Mai (Ersatztermin: 11. Mai) - jeweils 18 bis 20 Uhr, Abschluss: 15. Mai (10 bis 17 Uhr, falls möglich in Präsenz).

Anmeldung für die Info-Veranstaltung bitte bis 17. Februar per Mail an info@eja-kronach.de. Die Angemeldeten erhalten den Link für den Info-Abend. Danach können sie entscheiden, ob sie bei der Kursreihe dabei sein wollen. Verbindliche Anmeldungen erfolgen dann bis 1. März nur über das Haus am Knock/KLJB Regionalstelle Nord per E-Mail, WhatsApp oder telefonisch: Tel. 09268/913 16 0 oder 0171-51 56 922, E-Mail: region.nord@kljb-bamberg.de.