"Ich habe zwei Wackelzähne, dafür wünsche ich mir eine Zahnbox, außerdem einen Pinsel für den Schminkkopf und einen Fotoapparat." Auch Magdalenas kleiner Bruder hat sich schon Weihnachtswünsche ausgemalt. "Darf ich auch meinen Wunschzettel holen?", fragt Jakob und bringt aus seinem Zimmer ein gemaltes Bild, das eigentlich seine Schwester für ihn zum Geburtstag gezeichnet hatte. "Ich wünsche mir einen Kran mit Fernsteuerung und auch einen Fotoapparat", meint Jakob grinsend, der erst vor einer Woche zum Geburtstag reich beschenkt wurde und das Bild seiner Schwester nun glaubwürdig als seinen eigenen Wunschzettel verkauft.



Auf die Frage, warum sich die beiden eigentlich auf Weihnachten freuen, sind sie sich schnell einig: "Weil man viele Geschenke bekommt." Sie fügen noch hinzu, dass man in
der Weihnachtszeit auch immer viele Plätzchen backe: "Die kann man mit Perlen verzieren. Wir haben unsere blau und grün angestrichen", beschreibt Magdalena ihre Backkünste und wird von ihrem Bruder unterbrochen: "Ich habe auch mitgebacken." Wenn dann an Heiligabend das Christkind vor der Tür steht, wird morgens als erstes der Christbaum geschmückt. "Den habe ich mitgekauft, der braucht nur noch Füße", wirft der Dreijährige Weihnachtsexperte vergnügt ein.