Wer an berühmte Maler aus Kronach denkt, dem fällt wahrscheinlich Lucas Cranach ein. Allgegenwärtig ist der und verdeckt mit dem Schatten seines Werks einen zweiten talentierten Sohn der Stadt. Dieser wurde am 20. März 1813 in der Kronacher Festungsstraße 43 geboren, die heute die Hausnummer 2 trägt. Großes hatte sein Vater Heinrich Kaim mit Lorenz nicht vor. Etwas Handfestes sollte der Junge lernen; etwas, das ihn ernähren kann. Folgsam ging Lorenz Kaim mit 14 Jahren deshalb nach Bamberg, um eine Lehre als Maurer zu beginnen. Während dieser drei Jahre besuchte er gleichzeitig die Bamberger Zeichenschule, wo er sein Talent entdeckte.

Dies blieb auch einigen reichen Bürgern Kronachs nicht verborgen.