Die Industrie ist im Wandel. Doch nicht nur die Industrie, die ganze Gesellschaft ist von dieser Veränderung betroffen. Von der "Industrie 4.0" ist die Rede, der vierten industriellen Revolution. Hans Rebhan, Vorsitzender des IHK-Gremiums Kronach, erweiterte diesen Begriff auf "Gesellschaft 4.0". Wie der Frankenwald diesem Wandel begegnen kann, darum ging es im Workshop "Visionworx" am Donnerstagabend in Mitwitz.

Wie viele der weltweiten Top-100-Unternehmen des Jahres 1917 existieren heute noch? Das wollte Referent Harald Ostermann von den etwa 60 Teilnehmern des Workshops wissen. Die Antwort: eines. General Electric. "Der Erfolg von heute ist der Tod von morgen", beschrieb Ostermann diesen Wandel.


Entwicklung hat sich verschärft

Diese Entwicklung der vergangenen rund hundert Jahre hat sich heute noch verschärft, wie aus seiner Schilderung hervorging.