Die Freien Wähler sprachen sich in geheimer Wahl einstimmig für Pietz als Bürgermeisterkandidaten aus.
Pietz wird auch die Kandidatenliste der FW anführen, auf Platz zwei kandidiert Arno Hoffmann. Der Vorsitzende der FW im Markt Pressig und Fraktionssprecher der FW im Gemeinderat gehört dem Gremium schon fast seit einem Vierteljahrhundert an. Er führte auch akribisch durch die Nominierungsversammlung.

Hans Pietz stellte sich und seine Vorhaben vor. Seine vor sechs Jahren bei Amtsantritt herausgegebene Prämisse, "im Mittelpunkt unseres Handelns steht der Bürger" sei umgesetzt worden, stellte Pietz fest. Es seien kleine aber wichtige Verbesserungen hin zu einer bürgerfreundlichen Politik erfolgt, unterstrich der Rathauschef.

Der Arbeitskreis familienfreudiger Markt Pressig sei aus der Taufe gehoben, Kinderkrippenplätze geschaffen und der Schulstandort der Grund- und Mittelschule Pressig mit der Grundschule und Schulturnhalle in Rothenkirchen gestärkt worden.

Die Entlastung des Wohngebietes "Am Anger" vom Schwerlastverkehr liege ihm von Anfang an am Herzen und es sei viel getan worden. Der entscheidende Durchbruch könnte in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn AG und dem Staatlichen Bauamt, mit der Sanierung der Bahnüberführung der Staatsstraße 2201 in Richtung Welitsch und dabei einer Tieferlegung und Versetzung der Straße, erfolgen, dann könnten Lkw diese Trasse zum Industriegebiet nehmen. Weitere große Aufgaben sind die Wasserversorgung Friedersdorf und Marienroth, der DSL-Internet- Breitbandausbau mit Glasfaser, die Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes in Pressig sowie weitere Maßnahmen der Dorferneuerung Friedersdorf und der Marktplatzneugestaltung in Rothenkirchen.


Lob für die Arbeit

Arno Hoffmann lobte die Arbeit des Bürgermeisters, der vor sechs Jahren als Quereinsteiger auf Anhieb das Vertrauen der Wähler bekommen habe und dieses durch Fleiß und großes Engagement auch rechtfertigte, so Hoffmann. Hoffmann bezeichnete den Listenvorschlag, auf dem auch zwei Frauen sind, "als ein gutes Wahlangebot für die Bürger".

Die Kandidaten: 1. Hans Pi etz, Pressig. 2. Arno Hoffmann, Rothenkirchen. 3. Martin Welscher, Grössau. 4. Sabrina Günther, Rothenkirchen. 5.Dietmar Kirchner, Marienroth. 6. Didier Couderc, Welitsch. 7. Frank Kröckel, Förtschendorf. 8. Bianca Grebner, Grössau. 9. Mathias Beetz, Rothenkirchen. 10. Philipp Tremel, Pressig. 11. Michael Fiedler, Welitsch. 12. Heribert Schmitt, Pressig. 13. Thomas Günther, Rothenkirchen. 14. Klaus Tannhäuser, Rothenkirchen. 15. Hubert Pietz, Friedersdorf. 16. Joachim Calles, Rothenkirchen. Ersatzkandidat: Peter Beständig, Rothenkirchen.