Vor einem Gartenschuppen aus Holz in der Kronacher Stöhrstraße brannten am Karfreitag Gegenstände. Das Feuer griff auf die Hütte über, sodass gegen 15.45 Uhr die Feuerwehr alarmiert wurde.

Durch den schnellen Einsatz konnte der Brand zügig gelöscht werden, zu Schaden kam niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 5000 Euro.

Die Kronacher Wehr war mit sechs Fahrzeugen und rund 35 Einsatzkräften vor Ort. Die ebenfalls alarmierten Feuerwehren Dörfles, Höfles und Vogtendorf mussten nicht eingreifen.

Die Polizei hat unterdessen die Ermittlungen in Richtung Brandstiftung aufgenommen: "Wir gehen nicht von einem technischen Defekt aus. Da hat jemand Unfug getrieben."