In Kronach gehen mal wieder die Lichter an, der Bürgermeister zapft das erste Festbier auf dem Kronacher Freischießen und in der Kühnlenzpassage liegen sich Menschen wegen eines Tors der deutschen Nationalmannschaft vor Freude in den Armen. Und selbst, wer nicht live bei diesen oder anderen Ereignissen im Kreis Kronach dabei ist, kann fast zeitgleich zumindest ein Bild davon sehen - auf der Facebook-Seite des Fränkischen Tags Kronach.

Schnappschüsse von "Kronach leuchtet", dem Freischießen, Fotos vom ersten Schnee oder von Regenbögen finden sich dort genauso wie Bilder von tragischen Ereignissen. Und dazwischen lacht einen ein lustiger Herbert Kalb an - vielen im Kreis als Fußballberichterstatter für unsere Zeitung bekannt. Zum Fasching verkleidet er sich alljährlich, grinst mit pinkfarbener Kappe und gepunkteter Fliege in die Kamera und zaubert so unseren Facebook-Fans ein Schmunzeln ins Gesicht.
Bald fünf Jahre gibt es die Facebook-Seite des Fränkischen Tags Kronach.

Szenenwechsel: Die Polizei warnt vor falschen Telekom-Mitarbeitern. Der Aufruf, vorsichtig zu sein, niemanden ohne genaue Prüfung in die Wohnung zu lassen, ist am nächsten Tag in der Zeitung. Aber schon innerhalb weniger Sekunden auf unserer Facebook-Seite. Dort teilen die Fans fleißig, so dass sich die Nachricht im Handumdrehen verbreitet.

Auf der B 85 hat ein Lkw zwei Tonnen Glas verloren, die Straße ist halbseitig gesperrt. Und das noch zwei Stunden. Über Facebook bietet sich die Möglichkeit, Fahrer, die diese Strecke befahren wollen, zu warnen, so dass sie gleich umfahren können.

Und in München wird eine Kronacherin Bierkönigin. Zuhause können die Fans live mitfiebern, sind via unserer Facebook-Seite schon über den Ausgang informiert, als Tina-Christin Rüger gerade die Krone aufgesetzt bekommt.

So bunt und abwechslungsreich das Leben im Frankenwald ist, so vielseitig ist auch die im Februar 2011 gegründete Facebook-Seite des Fränkischen Tags Kronach.


Verkehrsbehinderungen aktuell

Wir bieten auf ihr schnelle Informationen, berichten zum Beispiel aktuell über Verkehrsbehinderungen oder politische Entscheidungen aus der Region. Ein echtes Phänomen ist die Sache mit dem Wetter. Egal, ob "Sahara-Hitze" oder "Franken-Eiszeit", ob "Blutmondnacht" oder "doppelter Regenbogen": Entsprechende Fotos stoßen nicht nur regelmäßig auf riesige Resonanz, sondern lösen auch die wunderbare Kettenreaktion aus, dass viele Leser ihre eigenen Fotos ebenfalls auf der Facebook-Seite des Fränkischen Tags veröffentlichen.

Der Fränkische Tag bietet seine Facebook-Seite aber auch als Diskussionsplattform an und nutzt sie zudem für das eine oder andere schöne beziehungsweise gerne auch kuriose Foto.

Nicht verheimlicht werden darf, dass man die Seite natürlich immer gut im Blick haben muss, insbesondere was rassistische Äußerungen unter Beiträgen angeht. Denn der Facebook-Auftritt eines Medienbetriebs darf klar Spaß machen, muss aber auch seriös sein.

Aktuell hat unsere Seite 4254 Fans und gehört damit im Bereich der Lokalzeitungen zur Spitze.