Trotz der Abenddämmerung und des grauen Winterhimmels war schon aus der Ferne eine Rauchschwade über Höfles zu erkennen, als sich die zahlreichen Helfer von Feuerwehr, Rotem Kreuz und Polizei dem Kronacher Stadtteil näherten. Am späten Samstagnachmittag gegen 17 Uhr ereignete sich dort ein Brand.

Kripo übernimmt Suche nach der Ursache

Das Feuer war in einer Doppelhaushälfte ausgebrochen, wie die Polizei am Sonntagmorgen mitteilte. "Beim Eintreffen der Einsatzkräfte loderten Flammen aus dem Fenster. Das Feuer konnte kurze Zeit später durch Kräfte der alarmierten Feuerwehren Höfles, Vogtendorf und Kronach unter Kontrolle gebracht werden", heißt es in der Pressemitteilung.

Die Brandursache war zu diesem Zeitpunkt noch nicht geklärt. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 100 000 Euro. Personen wurden bei diesem Feuer glücklicherweise nicht verletzt. Die Kripo Coburg übernimmt die weiteren Ermittlungen.