Die Kreisstadt erlebte am Sonntag ein Open Air der ganz besonderen Art. Die Benefizveranstaltung für "1000 Herzen für Kronach" konnte bei Zuschauerzahlen und Zahl der Akteure mit Rekorden auf der Seebühne auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände aufwarten. Das siebenstündige Mammutprogramm bot Unterhaltung in großer Güte und das bei freiem Eintritt, lediglich Spenden waren erwünscht, aber im Ermessen jedes einzelnen Zuschauers.
Bis in die Nacht hinein brachten die Band "DirtyK." und "Rainbow" die Seebühne mit ihrer finalen Musik-Show zum Beben, nachdem am Nachmittag bis in die Abendstunden eine Gala-Show mit Musik, Tanz und Gesang präsentiert wurde.
"Sommer, Sonne, Strand und mehr" - das Motto des Tages stand in großen Lettern auf vier roten Herzen angebracht als Rahmen an der Seebühne. Und das Flair und Ambiente an diesem Tag passte wunderbar. Die Sonne spiegelte sich immer wieder im Wasser vor der Seebühne und die Wasserfontänen wirkten wie glänzende Silberpfeile, die aus dem Boden schießen.
Dadurch wirkten die farbenprächtigen Choreografien der Tänzerinnen und Tänzer noch bezaubernder und begeisterten das Publikum. Von Walzer, Polka über indischen Tanz, Samba, Sirtaki bis hin zum Zumba, reichten die glanzvollen Tanzdarbietungen mit ansehnlichen Formationen und kreativen Choreografien.
Am weitesten angereist waren die Zwillingsbrüder Kapfer & Kapfer. Das Schlagerduo kam aus Mertingen bei Augsburg. Sie gaben ein tolles Debüt, ebenso wie die beiden Bands "DirtyK." und "Rainbow", die auch zum ersten Mal für 1000 Herzen auf der Seebühne auftraten und zu begeistern wussten. Schlagersängerin und Alpen-Grand-Prix-Gewinnerin Kristin Rempt führte charmant mit dem 1000-Herzen-Initiator Gerhard Burkert-Mazur durch das Programm. Weiter waren dabei: Ballettschule Corinna Hufnagl (München-Reichenbach), Ronny Söllner (Redwitz), "Dance 4 fun" (Mitwitz), Tanzstudio Prestige (Küps), Ballettschule Engelmann (Kronach), "Gemeinsam gegen Krebs" (Kronach), "Enjoy" (Höfles), die Hip-Hop-Dancers des TV Unterrodach, "Zwaa un Aana" (Ebersdorf), Tanzschule Günther Gehde (Coburg) und "Caerobics" (Kronach) mit einer über 80-köpfigen Gruppe.
Alle leisteten Großartiges, stellten sie doch ihr Können und ihre Zeit gagenfrei für Bedürftige in Stadt und Landkreis Kronach zur Verfügung, lobte der Schirmherr, Bürgermeister Wolfgang Beiergrößlein, in seinem Grußwort das soziale Engagement aller annähernd 200 Akteure. Beiergrößlein nannte 1000 Herzen einen Segen für Stadt und Landkreis und hob das große ehrenamtliche Engagement einiger Idealisten hervor, die völlig unentgeltlich für die gute Sache eintreten, allen voran Herta und Gerhard Burkert-Mazur als Initiatoren, Gründer und nimmermüde werdende Organisatoren. Die Sparkasse Kulmbach- Kronach dankte der Benefizaktion und überreichte eine Spende von 1000 Euro zur Unterstützung hilfsbedürftiger Personen in Stadt und Landkreis Kronach.