Nach ersten Erkenntnissen der Polizei geriet der 55-jährige Autofahrer aus dem Landkreis Kronach bereits einige Hundert Meter vor der Unfallstelle nach links von der Straße ab. Er rollte dann über eine Wiese, kreuzte die Kreisstraße und prallte schließlich in die Bäume des gegenüber der Wiese befindlichen Waldes.

Warum der Mann, der offenbar gesundheitlich angeschlagen war, von der Straße abgekommen ist, lässt sich bisher noch nicht sagen, weil es keine Zeugen gibt. Auffällig ist jedoch, dass die Spuren auf der Wiese keine Lenkbewegungen zeigen. Auch die Schwere der Verletzungen ließ sich unmittelbar nach dem Unfall noch nicht genau abschätzen.

Die Feuerwehren aus Steinwiesen, Neufang und Wallenfels sind an der Unfallstelle ebenso im Einsatz wie das Rote Kreuz, der Notarzt und die Polizei. Bis das Unfallfahrzeug aus dem Waldstück bei Berglesdorf gezogen ist und abgeschleppt werden kann, ist die KC 21 in diesem Bereich noch gesperrt.