Bei einem Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Egerländer Straße in Kitzingen ist am Montagmorgen ein Schaden von etwa 1500 Euro entstanden. Die Feuerwehr hatte die Flammen schnell unter Kontrolle und Verletze sind nicht zu beklagen, teilt die Kriminalpolizei Würzburg mit. Deren Spezialisten haben die Ermittlungen aufgenommen.

Gegen 6.15 Uhr war der Notruf bei der Integrierten Leitstelle eingegangen. Sofort machte sich die Freiwillige Feuerwehr Kitzingen mit gut 20 Einsatzkräften auf den Weg zu dem Mehrfamilienhaus. In der Wohnung standen Teile des Mobiliars in Flammen. Durch den schnellen Löscheinsatz hielt sich der Schaden einigermaßen in Grenzen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Warum es zu dem Feuer kam, steht derzeit noch nicht fest, schreibt die Kripo abschließend.