Am Donnerstagnachmittag ereignete sich an der Kreuzung zur Staatsstraße ST 2260/2274 ein Verkehrsunfall. Ein 55-jähriger Fahrzeugführer befuhr zunächst mit seinem Pkw die Staatsstraße 2260 von Eichfeld kommend in Richtung Volkach. Beim Geradeaus-Überqueren der Kreuzung missachtete der Mann einen von rechts kommenden vorfahrtsberechtigten BMW, heißt es im Bericht der Polizei. Durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde der BMW gegen einen auf der gegenüberliegenden Seite wartenden Opel geschleudert. Alle drei Fahrzeugführer erlitten jeweils leichte Verletzungen und kamen in Krankenhäuser. Der Rettungsdienst war mit drei Rettungswagen, einem Notarzt und dem Einsatzleiter Rettungsdienst vor Ort. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 36 000 Euro. Zur Absicherung der unübersichtlichen Unfallstelle wurde die Feuerwehr Volkach alarmiert.