Mit einem aufmerksamen Zeugen hatte ein Fahrer offensichtlich nicht gerechnet, als er sich nach einem Unfall einfach aus dem Staub machen wollte. Der Mann wollte am Mittwoch gegen 10.35 Uhr in eine Parklücke in der Wörthstraße einparken.

Hierbei stieß er mit seinem Fahrzeug gegen einen ordnungsgemäß geparkten VW, berichtet die Polizei. Ohne sich um den Schaden von 2500 Euro zu kümmern, entfernte er sich von der Unfallstelle.

Da der Unfallhergang jedoch von einem aufmerksamen Passanten beobachtet wurde, konnte die Polizei den Unfallverursacher ermitteln.