Die Mitgliederversammlung des TGK-Hauptvereins fand coronabedingt erneut spät im Jahr und wieder in der Ballspielhalle statt. Und Corona zog sich dann auch wie ein roter Faden durch die Versammlung. Der Bericht der 1. Vorsitzenden Ivonne Schmidt-Sauerbrei und die Abteilungsberichte für 2020 fielen entsprechend kurz aus, weil ab März 2020 mehr weniger Stillstand herrschte. Einzig der Sport- und Spielnachmittag in der Florian-Geyer-Halle konnte nach zweijähriger Pause im Februar 2020 durchgeführt werden und auch der Wandertag Anfang Oktober fand statt. Ansonsten kämpften alle Abteilungen mit den massiven Einschränkungen. Der Trainingsbetrieb war zumindest teilweise noch möglich. Wettkämpfe und Ligaspielen fielen nahezu komplett aus.

Etwas mehr zu berichten hatte Kurt Semmler, der einen ausführlichen Bericht über die Mitgliederentwicklung gab. Die ist - bereinigt um den Coronaeffekt - weiterhin als gut zu bezeichnen. Mit Online-Sportangeboten wurden neue Wege beschritten und die Mitglieder bei der Stange gehalten. Die Austritte 2020 lagen somit auch unter dem Durchschnitt der letzten Jahre. Die geringere Mitgliederzahl zum Jahresbeginn 2021 resultiert allein aus den fehlenden Neuzugängen, insbesondere im Bereich Anfängerschwimmen und Kinderturnen. Eine Tatsache, die optimistisch in die Zukunft blicken lässt. Die Finanzen befanden sich nicht im Lockdown und so hatte der Kassenbericht von Gerhard Gaßner auch den gewohnten Umfang. Sein Fazit: "Weniger Einnahmen, aber noch weniger Ausgaben". Corona konnte der guten Finanzsituation der Turngemeinde Kitzingen vorerst nichts anhaben, wozu auch der verdoppelte Zuschuss seitens des Freistaates Bayern (Vereinspauschale) beitrug.

Turnusgemäß standen 2021 Neuwahlen an. Bereits im Vorfeld konnten für alle zu besetzenden Positionen Kandidaten gefunden werden, sodass die vom ehemaligen ersten Vorsitzenden Stephan Christmann durchgeführte Wahl eine reine Formsache war. Erste Vorsitzende bleibt Ivonne Schmidt-Sauerbrei. Ihr zu Seite stehen Markus Schmitt (Finanzen), Kurt Semmler (Mitgliederwesen) und Hannah Voll (Jugend). Als Revisoren wurden Sigrid Bartholomäus, Martin Grießmeier, Matthias Bühler und Markus Hipskind gewählt. In ihrem Schlusswort danke die alte und neue 1. Vorsitzende den ausgeschiedenen Mandatsträgern Gerhard Gaßner (Finanzen) und Hans-Jürgen Czech (Revisor) für ihre geleistete Arbeit.

Von: Chris Wiegand (Geschäftsführerin, Turngemeinde Kitzingen)