Am Samstag, 7. Mai, konnte die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Geiselwind e.V. im neuen Feuerwehrhaus Geiselwind, dem modernsten in ganz Bayern, nach einer längeren, dem Corona-Virus geschuldeten, Zwangspause endlich abgehalten werden.

Bei der Jahreshauptversammlung wurden Neuwahlen im Verein durchgeführt. Die Vorstandschaft wurde runderneuert und die Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: 1. Vorsitzender Andrè Petschl, 2. Vorsitzender Werner Feuerlein, Kassier Simon Seitz, Schriftführer Michael Hofmann, Jugendwart Lena Holinsky, Beisitzer Yvonne Miedl und Louis Rückel.

Die Neuwahlen des 1. und 2. Kommandanten fand im Rahmen einer Dienstversammlung der aktiven Feuerwehrleute bereits im vergangenen Jahr statt und ergab folgendes Führungsduo: 1. Kommandant Benedikt Rückel, 2. Kommandant Johannes Hofmann.

Im Laufe der Versammlung konnte auch viele Mitglieder für ihren aktiven Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr Geiselwind und die langjährige Mitgliedschaft im Feuerwehrverein geehrt werden.

So wurden Johannes Hofmann und Andreas Stöckinger für jeweils 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst geehrt werden. Gerhard Seitz konnte sogar für insgesamt 40 Jahre aktiven Dienst ausgezeichnet werden.

Die stellvertretende Landrätin Dr. Knof, Kreisbrandrat Albrecht und Bürgermeister Nickel ehrten die Kameraden für ihren langjährigen aktiven Dienst und sprachen ihren Dank und die Anerkennung für die geleistete Arbeit aus.

Für die langjährige Mitgliedschaft im Feuerwehrverein Geiselwind wurden Yvonne Miedl, Thomas Wolz, Johannes Hofmann und Andreas Stöckinger für jeweils 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Claus Hünerkopf und Stefan Rückel wurden für 40 Jahre Mitgliedschaft im Feuerwehrverein geehrt.

Eine besondere Ehrung wurde Norbert Hofrichter und Gerhard Haubenreich zuteil. Beide sind seit mittlerweile 50 Jahren Mitglied im Feuerwehrverein und wurden aus diesem Grund von den anwesenden Mitgliedern einstimmig zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Von: Michael Hofmann (Schriftführer, Freiwillige Feuerwehr Geiselwind e.V)