Unsichere Fahrt mit 0,82 Promille

Die Polizeiinspektion Kitzingen erhielt am Samstag gegen 1 Uhr die Mitteilung, dass auf der B8 bei Kitzingen ein Verkehrsteilnehmer in unsicherer Fahrweise unterwegs sei. Der 39-Jährige wurde in der Richard-Wagner-Straße kontrolliert. Sein Atemalkoholtest ergab 0,82 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. 

Verkehrsunfallflucht auf einem Parkplatz

Eine Verkehrsunfallflucht registrierte die Polizei laut ihrem Bericht am Freitag gegen 14 Uhr auf dem Parkplatz des Penny-Markts in Volkach. Die Beifahrertüre eines dort geparkten Autos war beschädigt. Der Unfallverursacher flüchtete. Der Schaden: rund 2000 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise

Kradfahrer und Sozia stürzten auf nasser Straße

Ohne Fremdbeteiligung kam am Samstag gegen 15 Uhr ein Kradfahrer zum Sturz und verletzte sich und seine Mitfahrerin jeweils leicht. Zur Unfallzeit befuhr der 18-jährige Kradfahrer mit seiner 19-jährigen Mitfahrerin die Marktbreiter Straße von Obernbreit in Richtung Marktbreit. Aufgrund der regennassen Straße rutschte in einer Rechtskurve sein Hinterrad. Beim Sturz zogen sich beide jeweils leichte Verletzungen zu und wurden durch das BRK ins Krankenhaus nach Ochsenfurt gebracht. Der Schaden am Krad: rund 300 Euro.

Schlangenlinien-Fahrt wegen Krankheit oder Medikamenten?

Einen in Schlangenlinien fahrenden Wagen meldeten am Samstag gegen 22.15 Uhr gleich mehrere Verkehrsteilnehmer auf der B8 zwischen Mainbernheim und Kitzingen. Die Streife stoppte das Fahrzeug schließlich in Kitzingen in der Hoheimer Straße. Bei dem 37-jährigen Fahrer stellte die Polizei deutliche Ausfallerscheinungen fest. Er gab an, Dialysepatient zu sein und daher starke Medikamente nehmen zu müssen. Es folgte eine Blutentnahme. Die Polizei sucht Zeugen oder Geschädigte der Fahrt.

Vandalismus an der Paul-Eber-Schule

Bislang unbekannte Jugendliche veranstalteten in der Nacht auf Samstag auf dem Gelände der Paul-Eber-Mittelschule in Kitzingen "offenbar ein Saufgelage", schreibt die Polizei in ihrem Bericht. Dabei hinterließen die Jugendlichen Flaschen, Essensverpackungen und Kartonagen, verteilt auf dem Gelände. Außerdem öffnete sie eine kleine Holzhütte, in der Spiel- und Sportgeräte gelagert werden und warfen sie auf dem Schulgelände umher. Dabei wurden Geräte beschädigt.

Hinweise zu den geschilderten Fällen an die Polizeiinspektion Kitzingen unter der Telefonnr. (09321) 141-0.