Zusammenstoß: Stopp-Schild missachtet

Am Samstag ereignete sich gegen 11.35 Uhr auf der B22 bei Neudorf ein schwerer Unfall. Ein 71-jähriger Renault-Fahrer fuhr auf der Bundesstraße in Richtung Ebrach. Am Fahrzeug war ein Einachsanhänger befestigt, berichtet die Polizeiinspektion Kitzingen. Von Bimbach kommend kreuzte eine 22-jährige Fiat-Fahrerin die Bundesstraße. Die Frau übersah den Renault und fuhr frontal in dessen vordere linke Seite. Das Gespann schleuderte nach rechts in den Graben. Beide Fahrer wurden leicht verletzt. Die Fahrzeuge  erlitten Totalschaden. Die Höhe insgesamt: 20 000 Euro.

19-Jähriger fährt verkehrswidrig und rücksichtslos

Bereits am Freitag, 11. Februar, war einem Verkehrsteilnehmer ein verkehrswidrig und rücksichtsloser fahrender Volvo-Fahrer aufgefallen. Dieser fuhr auf der ST 2271 in Richtung Marktbreit. Im Bereich von Marktsteft überholte der Fahrzeugführer verbotswidrig trotz Gegenverkehr mehrere Fahrzeuge und überfuhr auch Abbiegespuren. Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wird nun gegen den 19-Jährigen ermittelt.

Unfallflucht nach Rempler auf dem Parkplatz

Am Samstag kam es gegen 11.15 Uhr zu einem Unfall auf einem Supermarkt-Parkplatz in Kitzingen. Ein Mercedes-Fahrer fuhr rückwärts aus einer Parklücke. Aus einem gegenüberliegenden Parkplatz parkte kurz darauf ebenfalls ein Mercedes-Fahrer aus und übersah den schon hinter ihm stehenden Wagen. Nach dem Zusammenstoß wollte der Unfallverursacher seine Personalien nicht angeben und floh von der Unfallstelle. Gegen ihn wird wegen Unfallflucht ermittelt.

Zusammenstoß mit einem Reh

Am Samstag fuhr ein 48-jähriger Autofahrer auf der KT 29 von Sommerach in Richtung Nordheim, als ein Reh die Fahrbahn queren wollte. Das Tier wurde vom Fahrzeug erfasst und verendete vor Ort. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 2000 Euro.

Wind riss Fahrerinnen die Türen aus den Händen

Vorbildlich verhielten sich zwei Verkehrsteilnehmerinnen in Kitzingen, nachdem ihnen, unabhängig voneinander, der Wind beim Aussteigen die Fahrzeugtüren ihrer Autos aus den Händen geweht hatte. Diese trafen andere geparkte Autos, wodurch Schäden entstanden. Die Fahrerinnen meldeten die Vorfälle selbst der Polizei.

Unfall: Vorfahrt nicht beachtet

Am Freitagvormittag missachtete ein 60-jähriger Autofahrer in Haidt die Vorfahrt eines anderen Verkehrsteilnehmers. Es kam zum Zusammenstoß, wobei ein Schaden in Höhe von etwa 7500 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Hinweise zu den genannten offenen Fällen an die Polizeiinspektion Kitzingen, Tel. (09321) 141-0.