Auto prallte ungebremst gegen Bahnbrücke

Eine 20-Jährige fuhr am Freitag um 11.30 Uhr auf der Südbrücke in Kitzingen und kam vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei starkem Regenfall nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto prallte ungebremst frontal gegen die dortige Bahnbrücke. Die 24-jährige Beifahrerin wurde bei dem Unfall so verletzt, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden musste. Die Fahrerin wurde leicht verletzt. Bei der Überprüfung der Fahrtauglichkeit der Unfallverursacherin stellten die Polizisten fest, dass es die Fahrerin Betäubungsmittel konsumiert hatte. Der Wagen wurde total beschädigt, es entstand ein Schaden von etwa 8000 Euro.

Altkleidercontainer aufgebrochen: Täter festgenommen

Am späten Freitagabend beobachtete ein Zeuge, wie sich mehrere Personen an einem Altkleidercontainer in der Siegfried-Wilke-Straße in Kitzingen zu schaffen machten. Die Polizisten stellten bei ihrem Eintreffen einen aufgebrochenen Altkleidercontainer fest, von den Tätern fehlte zunächst jede Spur. Bei der Fahndung kontrollierten die Beamten in Etwashausen ein Fahrzeug und entdeckten 20 Säcke mit entwendeten Kleidungsstücken. Die vier Täter müssen nun mit einer Strafanzeige rechnen.

Unfallflucht: Lichtmast beschädigt

In der Zeit vom 26. bis 30. April wurde durch einen unbekannten Fahrzeugführer ein Lichtmast in der Zufahrt des nicht öffentlichen Bereichs des Innoparks in Kitzingen, Steigweg 24 angefahren. Der Unfallverursacher kümmerte sich bislang nicht um die Schadensregulierung. Es entstand ein Schaden in Höhe von 2500 Euro.

Schaden angeschaut und dann geflüchtet

Ein aufmerksamer Zeuge beobachtet am Samstagnachmittag, wie die Fahrerin eines VW Golfs am Marktplatz in Iphofen einen dort geparkten grauen 1er BMW streifte. Die 20-Jährige hielt danach an, schaute sich den Unfallschaden an und fuhr trotzdem einfach davon. Anhand des notierten Kennzeichens konnte die junge Frau ermittelt werden. Der Schaden an ihrem Auto wird auf etwa 1500 geschätzt. Am BMW beläuft sich der Schaden auf 2000 Euro.

Geparkter Ford in Albertshofen angefahren

In der Zeit zwischen Freitagnachmittag und Samstagnachmittag wurde ein in der Kirchstraße in Albertshofen geparkter schwarzer Ford Focus von einem bislang unbekannten Fahrzeug angefahren und am vorderen linken Kotflügel erheblich beschädigt. Von dem Verursacher ist bislang nichts bekannt.

Hinweise an die Polizei Kitzingen hier unter Tel.: (09321) 1410.

Bei Kontrolle ohne Führerschein erwischt

Der Fahrer eines Kleintransporters wurde am Samstag in Wiesenbronn kontrolliert. Dabei konnte der 41-Jährige keinen Führerschein und Ausweis vorlegen. Er gab an, seine Papiere zuhause vergessen zu haben. Bei der anschließenden Überprüfung stellte sich schließlich heraus, dass der Fahrer seinen Führerschein derzeit wegen eines Fahrverbots abgegeben hat. Gegen ihn wird nun wegen Fahrens ohne Führerschein ermittelt.

Unerlaubte Änderungen: Zivilstreife kontrolliert getunten BMW

Am Samstagnachmittag fiel einer Zivilstreife auf der B 8 in Mainbernheim ein getunter BMW auf. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer, ein 22-jähriger Automobilkaufmann, erhebliche technische Veränderungen vorgenommen hatte, die so nicht erlaubt sind. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. Außerdem erwartet ihn ein Bußgeld und ein Eintrag ins Punktekonto.