Flüchtiger Unfallverursacher ermittelt

Am Samstagmorgen beobachtete eine aufmerksame Zeugin, wie der Fahrer eines Toyota an einem anderen geparkten Fahrzeug auf dem Edeka Parkplatz in Kitzingen hängen blieb und einen Schaden in Höhe von rund 1200 Euro verursachte. Auf Grund der Beobachtung der Zeugin konnte sowohl der Toyota mit einem entsprechenden Schaden, als auch der Fahrer ermittelt werden.

Nach Auffahrunfall leicht verletzt

Ein Unfall ereignete sich am Samstagmittag in Kitzingen. Ein Autofahrer war auf dem Hindenburgring-Süd in Fahrtrichtung Nürnberg unterwegs. Verkehrsbedingt musste der Mann im Bereich der Kreuzung am alten Volksbad bremsen. Der folgende Fahrzeugführer bemerkte dies zu spät und fuhr auf den vorausfahrende Pkw auf. Dabei wurde der vorausfahrende Autofahrer leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von rund 3500 Euro.

Beim Wenden Gartenzaun beschädigt und geflüchtet

Im Laufe des Samstags, zwischen 12 und 16 Uhr, wurde in der Südtiroler Straße in Kitzingen ein Gartenzaun beschädigt. Auf Grund der Spurenlage wird davon ausgegangen, dass ein Verkehrsteilnehmer in die Nachbarseinfahrt des Geschädigten einfuhr oder diese zum Wenden benutzte. Dabei muss er den Metallpfosten des Gartenzaunes berührt und diesen verbogen haben. Dadurch verschob sich der ganze Zaun und es entstand ein Schaden in Höhe von 700 Euro. Der Unfallverursacher flüchtete.

Fahrrad „getauscht“

Am Samstagnachmittag drang ein Unbekannter Täter in den Hof eines Anwesens in der Mainleite in Marktbreit ein. Dort wusste er offenbar, dass sich hinter einer verschlossenen Tür ein bestimmtes Fahrrad befand. Mittels eines bestimmten Öffnungsmechanismus, der dem Täter offenbar bekannt war, ließ sich diese verschlossene Tür öffnen. Das dort befindliche Fahrrad mit einem Wert von 654 Euro wurde gegen ein schrottreifes Rad getauscht.

Hinweise in den entsprechenden Fällen an die Polizei Kitzingen, Tel. (0 93 21) 14 10.