Im Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim gibt es (Stand 29. Januar) insgesamt 2372 labordiagnostisch bestätigte Coronavirus-Fälle. Von diesen Fällen sind 185 aktiv, die betroffenen Personen befinden sich in häuslicher Absonderung. Im Landkreis sind 51 Menschen im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. Erstmals seit langem sind seit dem Vortag keine neuen Fälle hinzugekommen.

Nach wie vor ein Schwerpunkt des Infektionsgeschehens ist Obernzenn. Dort war es im Marienheim der Diakoneo zu vielen Infektionen und auch zu Todesfällen gekommen. Insgesamt gibt es derzeit in Obernzenn 38 aktive Fälle (113 Fälle seit Anbeginn der Pandemie). Die Kreisstadt Neustadt verzeichnet 19 aktive Fälle (316), Bad Windsheim hat 18 (414), Scheinfeld zehn (90), Uffenheim zehn (129), Emskirchen elf (139) und Burghaslach fünf (82).

Keine aktiven Fälle haben Weigenheim (acht), Simmershofen (sieben), Oberickelsheim (fünf) und Gollhofen (acht). Zwei aktive Fälle hat Hemmersheim (acht), einen haben Markt Nordheim (zehn) und Ippesheim (22). Aufgrund coronabedingter personeller Ausfälle muss die KFZ-Zulassungsstelle in Bad Windsheim laut Mitteilung des Landratsamtes noch weiter geschlossen bleiben. Die Zulassungsstelle in Neustadt ist offen. Ab Montag haben die Abschlussklassen an Gymnasien und Fachoberschulen sowie die Berufsschulklassen, die heuer im März ihre Abschluss- beziehungsweise Kammerprüfung absolvieren, Präsenzunterricht. Dazu fahren die Busse wie gewohnt.