„Lesen ist ein Kulturgut“, sagt Sheena Ulsamer. Die Leiterin der Kitzinger Stadtbücherei will dieses Kulturgut möglichst allen Altersgruppen näherbringen – der Tag des Buches am 23. April ist für sie der ideale Anlass für eine Reihe von Veranstaltungen und Aktionen. Folgende Informationen sind einer Pressemitteilung der Stadt Kitzingen entnommen.

Mit einem Kinderbuch-Flohmarkt startet die Serie. Am Samstag, 23. April, gibt es von 10 bis 13 Uhr in der Bücherei sowohl Kinderbuchklassiker als auch neuere Titel zu erwerben. Bei schönem Wetter findet der Flohmarkt im Hof statt. „Alle Erlöse kommen der Ukraine-Hilfe zugute“, informiert Ulsamer.

Zwei Tage später lädt sie ab 18.30 Uhr zu einem Vortrag mit dem Titel „Lesende Frauen – gefährlich und klug“ ein. Ulsamer berichtet an diesem Abend, seit wann Frauen an der Kulturtechnik „Lesen“ teilhaben dürfen und greift Fragen auf, die nach wie vor aktuell sind: Wie hat sich das Berufsbild der Autorin entwickelt? Gibt es wirklich Gleichberechtigung im Literaturbetrieb? Im Anschluss besteht die Möglichkeit für eine Diskussion. Literaturtipps runden den Abend ab. Der Vortrag findet im Lesecafé der Bücherei statt.

Bereits am 9. April startete ein Malwettbewerb mit dem Titel „Mimi und Manfred.“  Bis zum 9. Mai sucht die Stadtbücherei ein schönes Kunstwerk, das zukünftig alle „Bücher-Taschen“, der Bücherei zieren soll. „Malt uns euer schönstes Bild von Mimi & Manfred in der Bücherei“, fordert Ulsamer deshalb alle Kinder zwischen fünf und neun Jahren auf.

Wer (noch) nicht weiß, um wen es sich bei Mimi & Manfred handelt: Es sind die beiden tierischen Vorlesemaskottchen der Stadtbücherei, eine kleine Maus und ein afrikanischer Hase. Die Bilder können bis zum 9. Mai in der Bücherei abgegeben werden. Für die gleiche Altersgruppe ist das Buchhelden-Quiz gedacht. Kinder, die gerne rätseln, können ab dem 23. April ein Rätselheft ausfüllen, das bis zum 14. Mai in der Stadtbücherei erhältlich sein wird. Alle Teilnehmer, die ihre ausgefüllten Rätsel bis zum 14. Mai in der Stadtbücherei abgeben, nehmen an einer Gewinnverlosung teil.

Noch bis zum 18. Juni, läuft eine weitere Gewinnaktion. Sheena Ulsamer und ihre Mitarbeiter geben in der Bücherei eine „Sammelkarte“ heraus. Für jede Ausleihe (egal ob Buch oder CD oder Spiel) erhaltet die Teilnehmer einen Sticker oder Stempel. Kinder, die 15 Sticker gesammelt haben, nehmen an der Gewinnverlosung teil. „Bei allen Kinderaktionen gibt es tolle Preise zu gewinnen“, berichtet die Leiterin der Bücherei. Vom Familienbesuch im Bambini-Kinderland bis hin zu Buchpreisen und Gutscheinen für Spielwaren und Eis reicht die Palette. „Manchmal muss man den Kindern eben einen besonderen Anreiz bieten, wenn man ihnen ein wichtiges Kulturgut näherbringen will“, sagt Ulsamer.