Im Landkreis Kitzingen steigen die Corona-Zahlen. Am Samstag wurden 30 neue Fälle registriert, am Sonntag 19. Laut dem Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit steigt die 7-Tage-Inzidenz damit auf 85,57. 

Derweil machten zwei Personen ihren Frust gegenüber der Corona-Teststrecke Luft: Wie das Landratsamt mitteilt, hatten die Beiden versucht, die Teststrecke in Albertshofen anzuzünden.

Teststrecke demoliert

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die Corona-Teststrecke in Albertshofen demnach von zwei Personen demoliert. Zum einen wurde der Sicherungskasten manipuliert. Zum anderen wurde versucht, die Teststrecke anzuzünden.

Eine Anwohnerin rief die Polizei, die die Täter fassen konnte. Die Teststrecke wurde bereits am Sonntag wieder instand gesetzt, sodass der Betrieb am Montag, 26. Oktober, normal stattfinden kann. 

Derweil werden die Corona-Fälle im Landkreis Kitzingen immer mehr. Allein am Samstag, 24. Oktober, sind rund 30 Fälle hinzugekommen, am Sonntag, 25. Oktober, sind es mindestens 19. Betroffen sind nun auch drei Schulen, ein Kindergarten sowie das St. Josefs-Stift (Einrichtung für behinderte Menschen, Kitzingen).

Kindertagesstätte Großlangheim

Da eine Mitarbeiterin positiv getestet wurde, ist eine Krippengruppe in Quarantäne sowie weitere Erzieher. Die Kindertagesstätte bleibt deshalb aus betrieblichen Gründen vorerst geschlossen. Die betroffenen Kinder und die Mitarbeiter wurden bereits am Sonntagvormittag, 25. Oktober, vom Gesundheitsamt abgestrichen.

Klasse 9e der Mittelschule Iphofen

Ein ist Schüler positiv. Die Klasse wurde bereits am Sonntagvormittag, 25. Oktober, vom Gesundheitsamt abgestrichen. Dieser Fall steht im Zusammenhang mit der privaten Feier in Dornheim. Die Klasse sowie Lehrer befinden sich in Quarantäne. 

Klasse 1a der Grundschule Kaltensondheim

Ein Schüler ist positiv, die Klasse sowie Lehrer wurden am Sonntagnachmittag vom Gesundheitsamt abgestrichen. Die Klasse sowie Lehrer befinden sich in Quarantäne. 

Klasse 4a der Grundschule Mainstockheim

Ein Schüler ist positiv, die Klasse sowie Lehrer wurden am Sonntagnachmittag vom Gesundheitsamt abgestrichen. Die Klasse sowie Lehrer befinden sich in Quarantäne. 

St. Josefs-Stift, Kitzingen

Eine Mitarbeiterin in der Betreuung wurde positiv getestet. Am Sonntagmittag wurden alle Bewohner und das Personal vom Gesundheitsamt abgestrichen und über das weitere Vorgehen informiert.

Im Umfeld der privaten Feier in Dornheim wurden mittlerweile mindestens 35 positive Fälle im Landkreis Kitzingen bekannt, hinzu kommen positive Fälle in anderen Landkreisen, die auf die Feier zurückzuführen sind, sowie zahlreiche Kontaktpersonen 1 (KP1). rowa/Symbolfoto: 024-657-834 / pixabay