Große Freude bei der Volkacher Feuerwehr: Trotz zeitlicher Verzögerung konnten Bürgermeister Heiko Bäuerlein und Feuerwehrreferent Moritz Hornung im kleinen Kreis das neue Einsatzfahrzeug übergeben, schreibt die Verwaltungsgemeinschaft Volkach in einer Pressemitteilung. Das Vorgängerfahrzeug hatte im vergangenen Jahr die Hauptuntersuchung nicht mehr bestanden. Eine Reparatur war unwirtschaftlich, sodass ein neues Ersatzfahrzeug angeschafft werden musste.

Die Basis des neu in Dienst gestellten Fahrzeuges bildet ein Ford Transit mit einem 170 PS starken Euro 6-Dieselmotor. Genutzt wird der Sechssitzer neben dem Einsatzdienst hauptsächlich für Besorgungen, Personaltransport, Materiallogistik und als Transportfahrzeug für verschiedenste Anlässe aller Art durch die Wehren im Volkacher Stadtgebiet. Die Ladefläche lässt das Fahrzeug dabei zu einem Allrounder werden. Egal ob Ölsperre, kontaminiertes Einsatzmaterial oder Rüstholz, die Ladefläche kann für jeden Einsatzzweck individuell beladen werden.

An Bord befinden sich zwei seitliche Staukästen für Absperrmaterial, verschiedene Werkzeuge für die einfache technische Hilfeleistung sowie Zubehör zur Ladungssicherung. "Das Fahrzeug wurde bewusst unter 3,5 Tonnen Gesamtgewicht beschafft, somit ist es von jeder Einsatzkraft mit einem normalen Pkw-Führerschein fahrbar“, erklärt Kommandant Fred Mahler.

Die geplante Auslieferung für den Winter 2020 verzögerte sich coronabedingt auf den Frühsommer 2021. Der feuerwehrtechnische Ausbau und der Planenspriegelaufbau wurden durch die Firma Hartmann in Alsfeld ausgeführt. Die Anschaffungskosten des neuen Fahrzeugs beliefen sich insgesamt auf 58 000 Euro. Mit 20 000 Euro bezuschusste der Volkacher Feuerwehrverein die Anschaffung. Ein fünfköpfiges Planungsgremium der Feuerwehr kümmerte sich um die Konzeption, das Leistungsverzeichnis und die Durchführung der Ausschreibung. Mehrere Hundert Stunden ehrenamtliche Arbeit sind so in das gesamte Projekt geflossen.

„Letztendlich ist das Feuerwehrfahrzeug ein Gewinn für die Volkacher Bürgerinnen und Bürger, denn es ist für sie im Einsatz“, betonte Feuerwehrreferent Moritz Hornung bei der Übergabe. Bürgermeister Heiko Bäuerlein dankte den beteiligten Floriansjüngern und Sachbearbeiter Martin Müller für den Einsatz.

Das Medienteam der Volkacher Feuerwehr hat ein Vorstellungsvideo des Fahrzeuges gedreht. Zu sehen ist es auf dem YouTube-Kanal der Feuerwehr oder unter: https://bit.ly/3zp2xtl