Live aus der Metropolitan Opera New York überträgt das Cineworld Mainfrankenpark via Satellit am Samstag, 9. Oktober, um 19 Uhr die Oper "Boris Godunow" von Modest Mussorgski. Bass René Pape, der Boris unserer Tage, spielt die Rolle des gequälten Zaren, der zwischen ergreifendem Ehrgeiz und lähmender Paranoia gefangen ist. Sebastian Weigle dirigiert Mussorgskys Meisterwerk, eine Säule des russischen Repertoires, in seiner ursprünglichen Fassung von 1869, heißt es in einer Pressemitteilung. In weiteren Rollen singen und spielen Ain Anger, David Butt Philip, Maxim Paster, Alexey Markov und Stanislav Trofimov. Die Live-Übertragung in russischer Sprache mit deutschen Untertiteln dauert rund zwei Stunden und 40 Minuten. Karten gibt es im Internet unter www.cineworld-main.de oder an der Kinokasse