Der Landkreis Kitzingen bekommt grünes Licht, um am bayernweiten Projekt "Hauptamtliche Integrationslotsinnen und Integrationslotsen" teilzunehmen. Dies teilt die Landtagsabgeordnete für den Stimmkreis Kitzingen, Barbara Becker (CSU), in einem Presseschreiben mit.

Das Bayerische Integrationsministerium fördert den Landkreis Kitzingen dabei in den Jahren 2022 und 2023 jeweils mit bis zu 60.000 Euro.

"Für den sozialen Zusammenhalt in unserer Gesellschaft ist eine gelingende Integration entscheidend. Und dazu braucht es viele helfende Hände, die mit anpacken, Menschen die sich engagieren und einsetzen wollen", so Becker.

Der Freistaat Bayern stellt den Ehrenamtlichen deshalb mit den Integrationslotsinnen und Integrationslotsen hauptamtliche Unterstützung zur Seite. Die Ehrenamtlichen können sich mit allen Fragen rund um die Themen Integration und Asyl an die hauptamtlichen Integrationslotsinnen und Integrationslotsen wenden und erhalten dort die nötige Unterstützung, Informationen und Schulungen, wie es im Presseschreiben abschließend heißt.