Der vergangene Winter ist zwar ausgefallen, aber jetzt geht der Blick nach vorn: In Abtswind – und nicht nur da – freut man sich auf einen schönen Badesommer.

An den vergangenen zwei Wochenenden gab es eine Gemeinschaftsaktion zwischen der Initiative Abtswinder Schwimmbad (IAS), dem TSV und der Gemeinde, wie es in einem Presseschreiben heißt.

Zu tun gibt es genug, so wurde das Pflaster auf der Zufahrt zum Bad, das sich in den vergangenen Jahren durch den Lieferverkehr stark abgesenkt hatte, komplett entfernt und derzeit mithilfe fleißiger Helfer erneuert. Neben der optischen Aufwertung erwartet sich der Sportverein auch eine bauliche Verbesserung in den Umkleidekabinen für die Sportler. Da diese früher nur als offener Sommerbau für den Schwimmbadbetrieb konzipiert waren, hatte die dadurch fehlende Isolierung der Grundmauern Probleme bereitet.

Über zwanzig Helfer werkelten unter der Regie von Jürgen Schulz sowohl an der Zufahrt, als auch im Bad selbst. So wurden alle Hecken der Beckenumrandung kurz geschnitten, eine Drainage verlegt, Kabel und Leerrohre unter dem Rasen versteckt, die Hecken von Müll befreit und vieles mehr, um bestens auf den Sommer vorbereitet zu sein, wie es in der Mitteilung weiter heißt.

Für das kommende Wochenende werden noch einmal viele fleißige Hände benötigt, um die Pflasterfläche fertigzustellen.

Am Freitag, 11. April, um 13 Uhr geht’s los, der Abschluss soll am Samstag gelingen. Alle Abtswinder und Freunde des Bades, gerne auch aus anderen Gemeinden, sind eingeladen, sich für ein paar Stunden einzubringen. Für alle Helfer gibt es am Samstag zum Dank ein Mittagessen auf der Schwimmbadterrasse.