Starkregen hatte Mitte Juli teils verheerende Flutwellen im Landkreis Kitzingen ausgelöst. Damit gehört die Region zu den Landkreisen, die finanzielle Hilfe vom Freistaat erhalten können. Nach dem Beschluss des Bayerischen Ministerrats, Soforthilfen für Hochwasseropfer zur Verfügung zu stellen, bietet die Landtagsabgeordnete Barbara Becker (CSU) spezielle Sprechstunden an. Betroffene können sich bei ihr am Donnerstag, 22. Juli, ab 13 Uhr telefonisch melden unter Tel. (0 93 25) 980 02 60. Becker bietet ihre Hilfe beim Antragsverfahren an und beantwortet Fragen.

Laut Ministerrat erhalten Opfer der Hochwasserfluten eine finanzielle Soforthilfe für Haushalt und Hausrat von bis zu 5000 Euro. Ist das Gebäude versicherbar, werden bis zu 2500 Euro gewährt. Für Ölschäden an Wohnhäusern können Betroffene mit einer Soforthilfe von 10 000 Euro rechnen. Bei Versicherbarkeit des Gebäudes sind es bis zu 5000 Euro.