Nach 41-jähriger Tätigkeit für die Abtswinder Firma Kräuter Mix hatte Herbert Krenig kurz vor Weihnachten seinen letzten Arbeitstag. Der von seinen Vorgesetzten und Kollegen geschätzte Mitarbeiter der Logistik verabschiedete sich in den Ruhestand. Bis zuletzt versah der 65-Jährige seinen Dienst als Staplerfahrer im Lager des Produktionsunternehmens für Kräuter, Gemüse und Gewürze. Die Geschäftsführer Christoph Mix und Silke Wurlitzer sowie Logistikleiter Thomas Zehnder dankten Herbert Krenig für dessen Einsatz in den vergangenen vier Jahrzehnten und sprachen für die Zukunft die besten Wünsche aus.

Der Stadelschwarzacher kam 1980 zu Kräuter Mix und übernahm im Laufe der Zeit verschiedene Aufgaben. In den Anfangsjahren arbeitete er als Maschinenbediener in der Trocknung der frischen Kräuter. Als Lkw-Fahrer transportierte Krenig die Waren zu den Firmenlagern in und um Abtswind. Zur damaligen Zeit kamen die Heilkräuter aus Osteuropa in Eisenbahnwaggons am Wiesentheider Bahnhof an und mussten entladen werden, was ebenfalls zu Herbert Krenigs Tätigkeiten gehörte wie die Bereitstellung der Waren für den Versand. Als Staplerfahrer war er für das Ein- und Auslagern der Waren zuständig.

"Es gibt nicht viele Mitarbeiter, die die Entwicklung unserer Firma vom kleinen Betrieb zum international tätigen Industrieunternehmen über so lange Zeit miterlebt haben", stellte Thomas Zehnder fest. Waren es 1980 bei einem Umsatz von zwei Millionen Euro 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sind es heute knapp 500 Beschäftigte und rund 140 Millionen Euro.

Von: Michael Kämmerer (Pressesprecher, Kräuter Mix GmbH)