Am Donnerstag (05. August 2021) ist es gleich zu zwei schadensträchtigen Verkehrsunfällen auf der A9 im Kreis Hof gekommen, wie die Verkehrspolizeiinspektion Hof am Freitag (06. August 2021) in einer Pressemitteilung berichtet. Zuerst wurden die Beamten auf dem Streckenabschnitt zwischen Münchberg und Gefrees gerufen. 

Gegen 14.45 Uhr war dort ein 66-jähriger Berliner mit seinem Sportwagen in Richtung Münchberg unterwegs und wollte gerade andere Verkehrsteilnehmer überholen, als heftiger Regen einsetzte. Aufgrund offensichtlich nicht angepasster Geschwindigkeit und regennasser Straße geriet der über einhunderttausend Euro teure Wagen außer Kontrolle, kollidierte mit der Betongleitwand, stieß mit der rechten Leitplanke zusammen und blieb anschließend etwa einhundert Meter weiter am rechten Fahrbahnrand stehen. 

Wegen Starkregen: Sportwagen gerät auf A9 außer Kontrolle

Der 66-Jährige blieb bei dem Unfall glücklicherweise unverletzt, allerdings beziffern die Beamten den Schaden auf über hunderttausend Euro. Nur wenig später, um 15.10 Uhr, wurde eine weitere Streife zum nächsten Unfall gerufen. Auch hier hatte der Fahrer bei Starkregen die Kontrolle über seinen Wagen verloren, stieß mit dem Anhänger eines Sattelzuges zusammen, prallte gegen die Betongleitwand und kam schließlich stark beschädigt zum Stehen. 

Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Der Schaden hier liegt etwa bei 60.000 Euro.