• Schwerer Unfall auf A9: Fahrschulauto fährt Motorradfahrer an
  • Kradfahrer schwer verletzt
  • Fahrschulauto flüchtet
  • Polizei sucht Zeugen

Mehrere Brüche und Prellungen zog sich ein 45-jähriger Motorradfahrer aus Leipzig bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen (14.06.2021). Der Kradfahrer war mit weiteren Bikern auf der A9 bei Hof Richtung Süden unterwegs. Im Bereich der Rastanlage Frankenwald kam es zu dem folgenschweren Unfall.

Schwerer Unfall A9: Fahrschulauto fährt Biker an und haut dann ab

Ein Fahrschulauto aus dem Zulassungsbereich Erfurt wechselt auf der A9 von der mittleren auf die linke Spur und übersah offensichtlich den dort fahrenden Bike. Dieser musste eine Vollbremsung einleiten, verlor die Kontrolle über sein Zweirad und stürzte.

Der schwer verletzte Kradfahrer wurde ins Klinikum Naila abtransportiert. Zur Unfallaufnahme und Bergung des Motorrads musste die A9 kurzzeitig voll gesperrt werden.

Da das Fahrschulauto sein Fahrt ohne Anzuhalten fortsetzte, ermittelte die Polizei nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und fahrlässiger Körperverletzung.

Zur abschließenden Klärung des Unfallhergangs sucht die Polizei noch Zeugen. Diese können sich mit der Verkehrspolizei Hof unter der Telefonnummer 09281/704-803 in Verbindung setzen.