• Alukon in Konradsreuth: Ergebnis der Massentests liegt vor
  • Landratsamt Hof am Dienstag (02. Februar 2021): Zehn weitere Mitarbeiter mit Corona infiziert, acht davon mit Mutante
  • Alukon stoppte am Mittwochabend (27. Januar 2021) komplette Produktion

Im Umfeld der Firma Alukon im oberfränkischen Konradsreuth (Landkreis Hof) trat eine Mutation des Coronavirus auf. Ein Familienangehöriger eines Mitarbeiters hatte sich mit einer Mutante infiziert. Danach wurde die komplette Produktion bei Alukon eingestellt und es liefen Massentests an. Nun liegt das Ergebnis vor, berichtet das Landratsamt Hof am Dienstagabend (02. Februar 2021).

Acht Alukon-Mitarbeiter mit Corona-Variante infiziert

Insgesamt konnten zehn weitere Personen identifiziert werden, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben, teilt das Landratsamt mit. Bei acht Fällen handelt es sich um eine Virus-Variante.

Weiterführende Untersuchungen der zuletzt bekannt gewordenen Mutations-Fälle haben ergeben, dass im Hofer Land bis dato die britische Virus-Variante aufgetreten ist. Diese ist besonders ansteckend.

Im Landkreis und der Stadt Hof finden aktuell bei einer Großzahl von Betrieben umfangreiche Testungen statt, erklärt die Behörde. Den Unternehmen wurden darüber hinaus Schnelltests zur Verfügung gestellt, um ihre Mitarbeiter in regelmäßigen Abständen auf das Virus hin zu testen. 

Alukon-Produktion gestoppt: Corona-Reihentestung aller Mitarbeiter

Am Mittwochabend (27. Januar 2021) war vorsorglich der gesamte Alukon-Standort geschlossen worden. Alle Beschäftigten wurden nach Hause geschickt.

Tags darauf wurden 307 Mitarbeiter einer Reihentestung unterzogen.  Das Gesundheitsamt führte die Testungen auf dem Alukon-Gelände durch. 

"Wir unterstützen die Arbeit der Behörden vollumfänglich und stehen ausdrücklich zu den getroffenen Entscheidungen", erklärte Geschäftsführer Klaus Braun am Freitag (29. Januar 2021) gegenüber inFranken.de. Wenn die Testergebnisse feststehen, werde man in Absprache mit den Behörden entscheiden, wie man schrittweise zum normalen Betrieb zurückkehren könne.