Auto- und Hunde-Waschanlage in einem: In Hof wird am 2. Oktober 2020 eine neue Waschanlage eröffnet. Das Besondere: Die Anlage ist nicht nur für Autos - auch Hunde können hier gewaschen werden. "Das ist der Hammer", sagt Geschäftsführer Gerhard Röttger selbst über die "Wau-Wosh" im Gespräch mit inFranken.de.

Der Unternehmer hat selbst einen Hund: "Wenn der sich irgendwo wälzt, wo wäscht man dann den Hund? In der Badewanne stinkt alles und man muss das ganze Bad putzen." Die Lösung sei die Indoor-Hunde-Waschanlage, die Teil der neuen Auto-Waschanlage in Hof sein wird.

Mit Warmwasser und Tier-Shampoo: Neue Hunde-Waschanlage in Hof

Die Indoor-Hunde-Waschanlage wird mitsamt der Auto-Waschanlage am 2. Oktober in Hof in der Fuhrmannstraße 1 (150 Meter entfernt vom McDonalds) eröffnet. Dort können Kunden dann sowohl ihre Autos als auch ihre Hunde in einer Selbstbedienungsanlage einer gründlichen Wäsche unterziehen.

So funktioniert das Ganze: Dazu führt man seinen Hund auf ein kleines Podest. Auf Augenhöhe kann man seinen Vierbeiner dann mit warmem Wasser und Shampoo waschen. Neben normalem Hunde-Shampoo gibt es spezielles Pflegemittel für helles Fell, außerdem einen Flo- und Zeckenschutz. Alle Produkte sind auf natürlicher Basis hergestellt - "Keine Chemiebomben", betont Röttger.

Um die Edelstahl-Anlage zu reinigen, erhält man nach der Anwendung noch ein kostenloses Nachspülprogramm, danach kann man seinen Hund mit zwei verschiedenen Programmen trocken föhnen. Außerdem desinfiziert sich die "Wau-Wosh" laut Betreiber jede Nacht von selbst. Die Kosten hängen ganz von den Bedürfnissen der Vierbeiner ab - zwischen 3 und 8 Euro kann eine Hundewäsche dort kosten.

Hunde und Autos waschen: Bezahlt wird per App

Neben seinem Vierbeiner kann man dort dann auch sein Auto einer speziellen Pulver-Wäsche unterziehen - "Das ist wie tausend kleine Schwämme direkt im Wasser mit drin. Man muss also nicht mal mehr bürsten", erklärt der Geschäftsführer.

Bezahlt wird in der Waschanlage mit Bargeld oder Jetons, die man zuvor im Kassenbereich erwerben kann. Außerdem gibt es die Möglichkeit, sein Programm per App zu buchen. Über diese wählt man dann die jeweilige Wasch-Box aus, in der man sein Auto parkt und zahlt einfach per Paypal oder Kreditkarte.

Damit ist die Waschanlage schon (mindestens) die zweite dieser Art in Franken: In Schwarzenbach am Wald steht schon seit einem Jahr eine solche Auto-Waschanlage inklusive "Wau-Wosh"-Anlage. Die Resonanz sei gut: "Die Leute kommen von überall her - teilweise fahren sie 40 Kilometer, nur um ihr Auto oder ihren Hund zu waschen."

Neue Waschanlage eröffnet mitten in der Corona-Krise

Die Idee der neuen Anlage in Hof sei der Corona-Krise geschuldet, meint der Inhaber. Alle zehn Firmen in seinem Besitz waren vom Lock-Down betroffen, woraufhin Röttger just mit dem Bau einer neuen Anlage begann: "Ich hab gedacht: Es gibt eine Perspektive, eine Zeit danach und wir müssen etwas tun!"

Mitte August startete dann das 800.000 Euro schwere Bauvorhaben. Am 2. Oktober steigt die Eröffnungsfeier. "Die Bürgermeisterin kommt. Es gibt zu essen und zu trinken - und natürlich auch Extra-Rabatte am ersten Tag."

Ein Hund hat seinem Herrchen das Leben gerettet. Der Schäferhund warnte seinen schlafenden 44-jährigen Besitzer vor einem Feuer im Haus. Daraufhin sprang der Mann aus dem Fenster - und ließ den Hund zurück.