"Das war ein Weltklasseabend", klang es am Ende eines Zweistundenprogramms am Montag aus den Zuhörerreihen in der Kirche. Gemeint waren nicht etwa Fußballer, deren WM-Spiele dieser Tage überall Aufmerksamkeit erregen. Das Lob galt vier Symphonikern, die aus der Musikstadt Bamberg in die Haßberg-Gemeinde Breitbrunn gekommen waren. Sie gaben ein Benefizkonzert und spendeten bei Verzicht auf Gage den Erlös vollständig für den Caritaskindergarten. Fast überall auf der Welt öffnen sich Türen für diese Musiker, und immer ist der Andrang groß. An diesem Tag war es die Kirchentür eines vergleichsweise unbedeutenden Ortes für einen immerhin bedeutenden Zweck, und der Andrang hielt sich sehr in Grenzen. An der Werbung vorab kann es wohl nicht gelegen haben, denn die war gelaufen. Trotzdem ignorierten Eltern der mit dem Benefizkonzert bedachten Kinder das außergewöhnliche Ereignis.