Haßfurts Trainer Martin Reichert formulierte vor der Partie unmissverständlich seine Zielsetzung: "Ich will da gewinnen." Seine Mannschaft erfüllte ihm diesen Wunsch. Mit 3:2 behielten die "Hawks" in der Eishockey Bayernliga beim EHC Nürnberg die Oberhand.

EHC Nürnberg - ESC Haßfurt 2:3
Der erste "Dreier" in der Bayernliga wurde nicht nur von Mannschaft und Trainer, sondern auch von den knapp 100 ESC-Fans, die in der kleinen Nebenhalle der "Arena" ganz klar den Ton angaben, ausgiebig gefeiert.
Dabei hätten sich die Haßfurter Puckjäger fast noch selbst um den verdienten Lohn der besten Saisonleistung seit langem gebracht.

Innerhalb von zwei Minuten gaben sie eine 2:0-Führung wieder aus der Hand. "Wir hatten über zwei Drittel alles im Griff", sagt Reichert. Noch nie in dieser Saison spielten die "Hawks" so dominant.