Hunde-Attacke in Unterfranken: Am 16. September 2020 erlitt eine 14-jährige Zeitungsausträgerin einen Hundebiss. Das Mädchen war während ihrer Arbeitszeit in den Nachmittagsstunden in Maroldsweisach (Landkreis Haßberge) mit dem Fahrrad unterwegs, als ein Hund aus einem Grundstück über den Zaun sprang und die 14-Jährige angriff. Das berichtete die Polizeiinspektion Ebern.

Im Gegensatz zu dem Mädchen in Wyoming hatte die Zeitungsausträgerin keinen Beschützer.

Angriff in Maroldsweisach: Hund beißt 14-Jährige in beide Beine

Der Hund biss die 14-Jährige in beide Beine. Von der Attacke trug das junge Mädchen Bisswunden und Hämatome davon, die ärztlich behandelt werden mussten. Gegen die Hundebesitzerin wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.