Die ersten zehn Absolventen legten sich schon beim Zeltlager der Kreis-Jugendfeuerwehr Ende Juli/Anfang August mächtig ins Zeug. Weitere 13 Anwärter traten jetzt an, um in Gegenwart von Kreisbrandmeister Johannes Krines aus Sand zu zeigen, was sie schon gelernt haben. Grundwissen und Grundfertigkeiten wurden geprüft, etwa das korrekte Binden eines Rettungsgurtes aus einem Tau, das Wissen über die Ausstattung des Fahrzeugs oder das zielgerichtete Ausrollen des Schlauchs.

Immer mehr junge Feuerwehrleute

Die Jugendwarte Sven Ankenbrand und Michael Thomann und ihre Helfer Martin Eck, Ottmar Hofmann, Stefan Keller, Werner Popp und Johannes Graser sind begeistert von dem Eifer, den die Buben und Mädchen an den Tag legen.
31 Jugendliche sind inzwischen bei der Jugendfeuerwehr Trossenfurt-Tretzendorf gemeldet, und entgegen dem Trend wurden es nach den ersten Übungen nicht weniger, sondern mehr.

Auszeichnung Jugendflamme

So freute sich Johannes Krines besonders, die Jugendflamme überreichen zu können, und zwar an: Bastian Eck, Tobias Heller, Annalena Benkert, Philipp Jäger, Maximilian Benkert, Kilian Bühl, Lukas Stappenbacher, Yannick Bischoff, Dorothea Vogel, Annika Hellige, Julian Hofmann, Anna Stappenbacher und Andreas Sußmann.
Beim Jugendcamp legten Sebastian Albert, Sonja Ehrle, Louis Kulla, Jonas Roppelt, Philipp Roppelt, Moritz Roppelt, Daniel Silge, Pascal Weiß, Lisa Wirth und Christoph Zottmann die Jugendflamme bereits ab.