Dass bisweilen aus einer Mücke ein Elefant gemacht wird, weiß der Volksmund. Aber wie aus einem kleinen Kaiman ein Killermonster wird, das konnten die Zuschauer am Wochenende im Zeiler Rudolph-Winkler-Haus im Musical der Singschule Monika Schraut miterleben. "Sammy", der kleine Handpuppen-Kaiman auf dem Arm von Nick Naumann, war gerade einmal dreißig Zentimeter lang und er veränderte auch während des ganzen Stückes seine reale Größe nicht.

Als sein Besitzer Jimmy (Elias-Benedikt Bartl) ihn aber aus Mitleid im Baggersee schwimmen lassen wollte, suchte der kleine Wicht die Freiheit. Mit fatalen Folgen: Aus Angst sich zu blamieren, beschrieben die Taucher ihn als Riesenvieh von zwanzig Metern. Aus Langeweile und Unbedachtheit spielten zwei Witzbolde (Alina Feustel und Sophie Fuhrmann) ein Drama mit einer scheinbar abgebissenen Hand und viel Geschrei.


Die Zeitungsreporter wieder...

Das nun wiederum griff eine sensationshungrige Reporterin (Lilli-Esther Bartl) auf und peitschte die Stimmung der Badegäste in die Höhe. Das Ganze wäre fast aus dem Ruder gelaufen, wären da nicht die beiden Freundinnen von Jimmy gewesen, die von Juliana Hirt und Emilia Holzause gespielt wurden. Im besonnenen Gespräch fanden sie einen Weg, die Massen zu beruhigen und halfen ihrem Freund, das Tier einzufangen. Nachdem auch noch klar gestellt war, dass ein Reptil sich nicht als Haustier eignet, fand der kleine Sammy am Ende eine angemessene Bleibe im Zoo.

Seit Januar studierte Monika Schraut mit den Kindern des Singschulchores und der Musikalischen Grundausbildung dieses Musical ein. Ihr ist es seit jeher ein Anliegen, mit Musik und Gesang aktuelle gesellschaftliche Themen mit Kindern zu bearbeiten und auf die Bühne zu bringen. "Es hat wenig Sinn die gesellschaftlichen Missstände nur zu beklagen und die Kinder in einem Gefühl der Ohnmacht hängenzulassen", betonte die Singschullehrerin. Ein möglicher Weg sei es, die Kinder hinter die Mechanismen des Menschseins schauen zu lassen und Wege zu finden, damit umzugehen. Dass Monika Schraut dies gut gelungen ist und es den Kindern auch noch richtig Spaß gemacht hat, honorierte das Publikum mit großem Applaus.


Die Sänger und Schauspieler

Das sind die Mitwirkenden des Musicals: Sammy: Nick Naumann; Jimmy: Elisa-Benedikt Bartl; Reptilien im Zoo: Anika Schneider, Veit Nüsslein, Lilly Heurung; Fische im Baggersee: Alexander Schuster, Angeline Tschiggfrey, Jule Doster, Stella Grieshaber, Laura Schneider, Patrizia Wolf; Polizei mit Taucherteam: Luca Tschiggfrey, David Wacker, Hannah Mühlbauer, Jonas Metz, Nils Naumann, Simon Wahl; Witzbolde: Alina Feustel, Sophie Fuhrmann; Reporterinnen: Lilli-Esther Bartl, Lusia Bedacht, Stella Grieshaber; Jimmys Freundinnen: Julina Hirt, Emilia Holzause. Badgäste: Hannah Erlwein, Mia Leisentritt, Emilia Jäger, Paula Hofmann, Aurelia Thomann. Sologesang: Elias Bartl, Alexander Schuster, Angeline Tschiggfrey.