Lange lagen die Stollen von Ebelsbach im Dornröschenschlaf. Bis sie ein Champignonzüchter als idealen Platz für seine Pilze entdeckte. Seit der Ebelsbacher Winzer Martin Fischer in zwei Stollen eine Sektkellerei betreibt (1990), ist die Stollenanlage "Kies" bekannter geworden. Stimmungsvoll sind hier die Verkostungen.

Schließlich hat sich der Heimatgeschichtliche Arbeitskreis Ebelsbach mit der Geschichte der Stollen beschäftigt und bietet dazu einmal im Jahr Führungen mit Hintergrundinformationen. Am Wochenende waren alleine vier Gruppen in den Stollen - darunter Hobbyforscher aus München.

Walter Martin vom Heimatgeschichtlichen Arbeitskreis sind die Stollen in den letzten Jahren ans Herz gewachsen, und mit Herzblut organisiert und übernimmt er selbst Führungen. Die Münchner nahm er gerne unter seine Fittiche.