Das Gesundheitsamt Haßberge meldet zwölf Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Damit beläuft sich die Gesamtzahl der bisher bestätigten Fälle auf 2219 (Stand: 22. Januar, 12 Uhr), wie das Landratsamt am gestrigen Freitag mitteilte.

1956 Bürger sind inzwischen wieder genesen. Derzeit sind 205 Personen mit dem Virus infiziert. 58 Menschen sind im Zusammenhang mit der Infektion verstorben. In häuslicher Isolation befinden sich 161 Personen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt für den Landkreis laut Robert-Koch-Institut bei 90,1 (Stand: Freitag, 22. Januar, 0 Uhr).

Zur Vorgehensweise beim Impfen mit dem Impfzentrum in Hofheim teilt das Landratsamt mit: Impfwillige, die über 80 Jahre alt sind, können sich online unter www.impfzentren.bayern.de oder telefonisch unter der Rufnummer 09521/27600 (Montag bis Donnerstag 8 bis 16 Uhr, Freitag 8 bis 12.30 Uhr) zur Impfung registrieren lassen. Termine werden dann nach Verfügbarkeit des Impfstoffs vergeben. Jeder erhält dabei immer gleich zwei Impftermine, weil erst mit der Zweitimpfung die volle Schutzwirkung erreicht wird.

Personen, die nicht zur höchsten Priorisierungsgruppe gehören, müssen sich mit der Impfung noch etwas gedulden, bittet die Landkreisbehörde in Haßfurt. Für diese Personengruppe ist es deshalb aktuell nicht notwendig, sich registrieren zu lassen.

Informationen rund ums Corona-Impfzentrum und zu weiteren Fragen zum Corona-Geschehen gibt es auf der Internetseite des Landkreises Haßberge unter www.hassberge.de. red